JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 04.04.2020

Termine / 27.02.2020 23:10 Uhr

Viviane de Farias gastiert in Rotenburg

Die Künstlerin Viviane de Farias tritt mit ihrer Band am Freitag, 17. April, 20 Uhr, in der Aula der IGS in Rotenburg, Gerberstraße 16, auf. Sie ist die „große Hoffnung auf die Erneuerung der brasilianischen Musik“. Das Magazin Jazzthetik nennt sie die „Botschafterin der Bossa Nova in Deutschland“. Lobeshymnen über ihre Stimme rauschen durch die internationale Presse. Von „warm timbriert und einschmeichelnd“ ist die Rede, von einer „Vokalakrobatik durch alle Register“, von „Sinnlichkeit und betörendem Raffinement“. Ohne Zweifel gehört Viviane De Farias zu den absoluten Top-Sängerinnen unter den exilbrasilianischen Künstlern. Dass die Künstlerin eine unglaubliche Palette von Stimmungen auskosten kann, kommt nicht von ungefähr. Sie stammt von dem Strand, an dem die Bossa geboren wurde, aus Ipanema im Süden Rio de Janeiros und wuchs in Brasilien und in den USA auf. Ihre vielen Talente formte sie als Stipendiat zwischen Rio und Chicago mit Schauspiel- und Gesangsunterricht gleichermaßen und trat mit keinem Geringeren als Placido Domingo auf. Mit ihrer kraftgeladenen und zugleich flexiblen, feinfühligen Vokalkunst ist De Farias unter den Brasil-Begeisterten ein leuchtender Begriff geworden. Musiker: Kim Barth (Alto Saxophone, Flute), Mauro Martins (bass), Paulo Almeida Schlagzeug (drums), Ricardo Fiuza (piano). Karten im Vorverkauf für 22 Euro (ermäßigt 18 Euro), gibt es im Infobüro der Stadt Rotenburg, Große Straße 1, im Pressehaus, Große Straße 37, in der Buchhandlung Müller, Goethestraße 24 oder an der Abendkasse für 25 Euro.

powered by webEdition CMS