JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 14.12.2018

Termine / 05.10.2018 14:04 Uhr

Tag der Wiederbelebung: VFN-Aktionstag im Rathaussaal Zeven

Der Verein zur Förderung der Notfallversorgung (VFN) beteiligt sich am ersten weltweiten Tag der Wiederbelebung und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 16. Oktober, 19.30 Uhr, in den Rathaussaal nach Zeven ein. Angeboten wird die Einführung in die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Nutzung des AED (Automatischer Externer Defibrillator), kurz Defi genannt. Anschließend besteht die Möglichkeit, die notwendigen Maßnahmen an Übungsgeräten praktisch zu üben. Außerdem erfolgt die Vorstellung des Projektes „Mobile Retter“ durch Hans-Joachim Jaap, Kreistagsabgeordneter des Landkreises Rotenburg. Das Projekt der „Mobilen Retter“ stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Dort gibt es bereits rund 170.000 geschulte Retter und fast 14.000 AED, die rund um die Uhr zugänglich sind. In Deutschland wird das Projekt seit 2013 durch den Verein „Mobile Retter e.V.“ eingeführt – erstmalig im Kreis Gütersloh. Der gemeinnützige Verein übernimmt dabei Registrierung und Training der qualifizierten Ersthelfer. Mittlerweile nehmen zehn Landkreise und die kreisfreie Stadt Ingolstadt an dem System teil. Im Landkreis Emsland wurden seit Einführung des Projekts Mitte Dezember 2016 bis Anfang Juli 2018 von 440 Alarmierungen 225 Einsätze von Mobilen Rettern übernommen. Dabei waren in 90 Fällen die Mobilen Retter bereits vor den Rettungskräften vor Ort. Die Kosten liegen im Jahr der Einrichtung bei etwa 29.950 Euro und betragen im Anschluss rund 20.975 Euro jährlich. Die Mehrheitsgruppe aus CDU, WFB, FDP und Freien Wählern im Kreistag unterstützt durch einen Antrag die Einführung des Mobile-Retter-Projekts im Landkreis Rotenburg.

powered by webEdition CMS