JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 26.08.2019

Neues Landschaftsschutzgebiet

Die landkreisübergreifende Landschaftsschutzgebietsverordnung „Aue und Ramme" tritt am 1. Mai in Kraft. Ein Teil des FFH-Gebiets "Oste mit Nebenbächen" wird dabei als neues Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.

Das Gebiet befindet sich in der Samtgemeinde Sittensen im Landkreis Rotenburg, in der Gemeinde Sauensiek im Landkreis Stade und in den Gemeinden Halvesbostel und Heidenau im Landkreis Harburg. Es umfasst einen etwa 12,5 Kilometer langen Abschnitt der Ramme (nördlich von Wohnste bis östlich von Groß Meckelsen) sowie einen fünf Kilometer langen Abschnitt der Aue (südlich von Halvesbostel bis Ramshausen) mit jeweils etwa fünf Meter breiten Uferrandstreifen, die von Hochstaudenfluren gekennzeichnet sind.

Die Landschaftsschutzgebietsverordnung, bestehend aus Text und Karten, kann bei den jeweiligen Gemeinden, beim Landkreis Rotenburg (Wümme) sowie auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de unter dem Menüpunkt landschaftsschutzgebiet eingesehen werden.

Im Zuge der Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Richtlinie, der europäischen Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen, haben die Landkreise die Aufgabe, die FFH-Gebiete vollständig zu sichern.

powered by webEdition CMS